Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Abrüsten statt nachbrennen

„Zum wiederholten Male sind Düsenjäger über mein Haus in wenigen Metern Höhe geflogen. Dabei gab es im Haus Erschütterungen und meine Familie und meine Tiere haben sich sehr über den Lärm erschrocken.“

Diese Nachricht erreichte uns aus Dernbach.

Unzumutbare Lärmbelästigungen, die die Lebensqualität in dem betroffenen Gebiet, erheblich verschlechtern und sogar zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können, möchten wir nicht hinnehmen. Die Linke ist nicht nur gegen weitere Aufrüstung, sondern auch gegen unnötige Luftverschmutzung in Friedenszeiten.

„Das Ministerium machte aber auch deutlich, dass es einen erhöhten Ausbildungsbedarf der Piloten gebe. Deshalb gehe man davon aus, dass es in diesem Jahr noch mehr militärische Übungsflüge über der Westpfalz geben werde.“ Quelle: https://www.swr.de/.../mehr-militaer-flugzeuge-100.html

Und anscheinend nicht nur dort.

Das belegt, dass es hier also nicht nur um eine subjektive Empfindlichkeit einzelner geht.

Wir verurteilen diese Flugmanöver aufs schärfste. Es geht nicht darum für den Ernstfall eines Angriffes von außen zu üben und zwar gegen militärische Ziele, sondern die Art der Übungsflüge macht klar, dass es sich um Angriffsübungen gegen Zivilisten, gegen Dörfer und Gemeinden geht.

Diese Manöver sind so nicht tolerierbar. Es ist, ein für alle Bevölkerungsgruppen als auch für die Umwelt, uns ein wichtiges Ziel dieses Verhalten zu unterbinden.

Wir bitten deshalb ausdrücklich darum, dass verstanden wird, dass wir diesen Beitrag nicht zu Wahlkampfzwecken schreiben und schlagen vor, dass alle Parteien sich in dieser Frage zusammensetzen und nach Möglichkeiten der Abhilfe suchen, was gegebenen Falles, auch eine gemeinsame Klage sein kann.

Jörg Coura
Umweltpolitischer Sprecher der Partei Die Linke im KV Westerwald